MotoGP™: Turbulentes Rennen in Argentinien

09. April, 2018


Unter chaotischen Zuständen erzielen die Fahrer des Marc VDS Honda Teams Franco Morbidelli und Tom Lüthi mit ELF MOTO im zweiten Rennen der Saison Platz 14 und 17...

Schon vor Beginn des Rennens am Autodromo Termas de Rio Hondo im argentinischen Santiago del Estero wurde es turbulent. Nachdem alle Piloten außer Pole-Setter Jack Miller (Ducati) mit Regenreifen in die Startaufstellung gefahren sind, holten die Teams ihre Maschinen wieder zurück in die Box um ebenfalls auf Slicks zu fahren. Die Rennleitung hat den Start aus Sicherheitsgründen um gut 20 Minuten verschoben. Beim Start mussten hinter Miller deshalb mehrere Reihen leer bleiben, nach der Aufwärmrunde würgte dann Weltmeister Marc Marquez seine Honda ab und kassierte eine Durchfahrtsstrafe. Bei seiner Aufholjagd schob Marquez dann Valentino Rossi (Yamaha) spektakulär von der Strecke und fällt am Ende durch eine Zeitstrafe auf Rang 18 zurück.

Die Fahrer des Marc VDS Honda Teams mit ELF MOTO sind insgesamt mit ihrer Platzierung zufrieden. Franco Morbidelli fährt auf Platz 14 und sagte nach dem Rennen: "Ich freue mich über die beiden Punkte, bedenkt man was für Probleme wir hatten". Tom Lüthi erzielt Platz 17 und erklärt: "Ich habe an diesem Wochenende mit dem verrückten Wetter und den Streckenbedingungen eine Menge gelernt."

Das nächste Rennen der MotoGP™ findet am 22. April am Circuit of the Americas in Austin, Texas statt.


» Alle Artikel