Durchwachsene Ergebnisse für KTM Tech3 Team in Aragon

11. Oktober, 2019


Beim 14. MotoGP in Aragon zeigt die beiden KTM Tech3 Piloten kämpferische Leistungen mit durchwachsenen Ergebnissen.

Miguel Oliveira zeigte einen großen Kampf um die Top 10. Er war von Position 17 in das Rennen gestartet und kämpfte sich während des gesamten Rennens immer weiter nach vorne. Am Ende konnte er sich trotz seiner Schulterverletzung über Position 13 und einige Punkte freuen.

Hafizh Syahrin lag nach dem ersten Sektor auf Position 21. Während des Rennens kämpfte er sich auf Position 18 vor und konnte diese auch bis kurz vor Schluss halten. Leider machte er kurz vor Schluss einen großen Fehler, sodass er am Ende des Rennens auf Position 21 das Rennen beendete.

Teamchef Hervé Poncharal freute sich über die Leistung von Oliveira, hätte ihn gerne aber 2-3 Positionen weiter vorne gesehen. Auch, dass Syahrin sich lange gegen zwei Konkurrenten durchsetzen konnte und die Position 18 halten konnte, freute ihn. Den Fehler kurz vor Schluss konnte er allerdings nicht außer Acht lassen. Er hofft auf ein besseres Ergebnis für Syahrin in Thailand.


» Alle Artikel

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz