Erneut eine schwere Aufgabe für KTM Tech3 Team

11. Oktober, 2019


Beim 15. MotoGP in Thailand landeten die beiden KTM Tech3 Piloten nach erneuten Problemen auf den hinteren Rängen.

Miguel Oliveira war von Position 17 in das Rennen gestartet und konnte während der ersten Hälfte des Rennens einige Plätze gutmachen, sodass er nach knapp der ersten Hälfte auf Position 13 lag. Allerdings machte ihm seine Schulterverletzung erneut Probleme, am Ende erreichte er leider nur Position 16.

Hafizh Syahrin startete von Position 22 in das Rennen und hatte Schwierigkeiten ein ordentliches Tempo aufzunehmen. Er kämpfte, um ein paar Positionen gut zu machen, was ihm auch gelang. Am Ende des Rennens fuhr auf der Position 20 ins Ziel.

Teamchef Hervé Poncharal betrachte den 15. MotoGP als ein akzeptables Wochenende. Er hofft, dass die Schulterverletzung von Oliveira bis zum kommenden Grand Prix in Japan keine Probleme mehr macht und dass Syahrin gestärkt aus der zweiwöchigen Pause mit voller Konzentration in ein neues Rennwochenende starten kann.


» Alle Artikel

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Datenschutz